Vollständiger Cookie-Schutz und häufig gestellte Fragen zu dadurch verursachten Website-Fehlern

Firefox Firefox Zuletzt aktualisiert: 06/03/2023 77% Benutzern fanden dies hilfreich

Der verbesserte Schutz vor Aktivitätenverfolgung in Firefox schützt Ihre Privatsphäre automatisch beim Surfen. Er blockiert Verfolger-Elemente (sog. Tracking-Cookies), die Ihnen online folgen, um Informationen über Ihre Interessen und Surfgewohnheiten zu sammeln. Wenn Sie im verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung den vollständigen Cookie-Schutz aktivieren, werden Cookies von Drittanbietern blockiert und dadurch verhindert, dass Tracking-Unternehmen Sie beim Surfen von Website zu Website verfolgen. Dies kann jedoch dazu führen, dass einige Websites nicht richtig funktionieren.

Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen und verstehen dadurch besser, wie Cookies funktionieren, wie Mozilla Ihre Privatsphäre schützt und wie Sie erkennen, ob eine Website aufgrund des vollständigen Cookie-Schutzes nicht korrekt funktioniert.

Was ist ein „Cookie“?

Ein „Cookie“ (englisch „Keks“) bezeichnet eine kleine Datei, die auf Ihrem Computer oder Mobilgerät abgelegt wird und Informationen über Ihre Aktivitäten auf den von Ihnen besuchten Webseiten sammelt. Solche Cookies speichern z. B. oft Ihre Zugangsdaten, die von Ihnen verwendete Sprache oder Ihren Standort. Wenn Sie zu einer Webseite zurückkehren, die Sie zuvor besucht haben, speichern Cookies Ihre Zugangsdaten und Browser-Einstellungen, aber auch andere Informationen, die verwendet werden können, um Sie eindeutig zu identifizieren und Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen.

Was sind Drittanbieter-Cookies?

Cookies von Drittanbietern sind Cookies, die von einer anderen Website als der, auf der Sie sich gerade befinden, gesetzt und auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert werden. Cookies von Drittanbietern können Sie über mehrere Webseiten hinweg verfolgen, dabei aus Ihren Online-Aktivitäten lernen und die angebotenen Inhalte an Ihre persönlichen Vorlieben anpassen.

Was ist der verbesserte Schutz vor Aktivitätenverfolgung?

Der verbesserte Schutz vor Aktivitätenverfolgung ist eine Firefox-Funktion, die Verfolger-Elemente (Tracker) blockiert, die Ihnen online folgen, um Informationen über Ihre Surfgewohnheiten und Interessen zu sammeln.

Was ist der vollständige Cookie-Schutz?

Der vollständige Cookie-Schutz ist eine in den verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung integrierte Weiterentwicklung und er funktioniert, indem Firefox für jede von Ihnen besuchte Website eine eigene „Keksdose“ (cookie jar) erstellt und die Cookies damit auf der ausstellenden Website isoliert. Jedes Mal, wenn eine Website - oder auch die Inhalte von Drittanbietern, die auf einer Website enthalten sind - ein Cookie in Ihrem Browser ablegt, bleibt dieses Cookie auf die der Website zugewiesene „Keksdose“ beschränkt, kann nicht mehr mit anderen Websites geteilt werden und verhindert somit, dass Sie durch ein Cookie über mehrere Websites hinweg verfolgt werden. Beispiel: Wenn Sie die Facebook-Seite besuchen, kann Facebook Ihre anschließenden Besuche und Aktivitäten auf anderen Webseiten (etwa auf Einkaufsseiten, Gesundheitsseiten, Nachrichtenseiten, dem Koch-Blog eines Freundes usw.) nicht mehr einsehen.
TCPFx86
Der vollständige Cookie-Schutz ist in Firefox standardmäßig weltweit für alle Nutzer aktiviert. Einzelheiten zum vollständigen Cookie-Schutz liefert der englischsprachige Blogbeitrag von Mozilla.

Was ist der Unterschied zwischen dem verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung und dem vollständigen Cookie-Schutz?

Der verbesserte Schutz vor Aktivitätenverfolgung blockiert Cookies von Unternehmen, die als Tracker identifiziert wurden. Der vollständige Cookie-Schutz ist ein zusätzlicher Datenschutz, der in den verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung integriert ist und dann greift, wenn Sie dort die Option „Streng“ wählen. Der vollständige Cookie-Schutz bietet also einen umfassenderen Schutz vor Cookie-basiertem Tracking, um sicherzustellen, dass keine Cookies verwendet werden können, die Sie von einer Website zur anderen verfolgen, während Sie im Internet surfen.
Einstellungen Datenschutz Aktivitätenverfolgung Streng fx103

Wie können Sie auf den verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung zugreifen?

Zum verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung gelangen Sie mit diesen Schritten:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche menu button de fx89 und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf Firefox und wählen Sie dann Einstellungen.
  2. Wählen Sie den Abschnitt Datenschutz & Sicherheit.
  3. Gehen Sie zum Bereich Browser-Datenschutz und wählen Sie im Absatz „Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung“ die gewünschte Schutzstufe.

Warum verursacht der vollständige Cookie-Schutz mögliche Fehler oder Abstürze von Websites?

Der vollständige Cookie-Schutz teilt den Drittanbieter-Speicher einer Website in verschiedene Partitionen auf, um Cookies zu isolieren, damit diese Sie nicht über mehrere Websites hinweg verfolgen können. Dabei können einige Websites abstürzen, da die Entwickler dieser Websites nicht erwartet haben, dass der Drittanbieterspeicher auf diese Weise voneinander getrennt wird. Der Fehler tritt auf, wenn Code von der Website, auf der Sie sich befinden, versucht, Informationen aus dem geteilten (partitionierten) Drittanbieterspeicher abzurufen.

Welche Arten von Fehlern verursacht der vollständige Cookie-Schutz?

Es können drei verschiedene Fehlerarten auftreten:

  • Sie erhalten eine Fehlermeldung. Wenn eine Website ein Problem mit einem Iframe eines Drittanbieters feststellt, wird normalerweise eine Fehlermeldung angezeigt, um den Nutzer über das Problem zu informieren.
  • Die Website funktioniert nach der Anmeldung nicht korrekt. Auch wenn die Anmeldung auf der Webseite möglich ist, können dennoch einige Funktionen nicht zur Verfügung stehen oder gewohnte Funktionalitäten unbrauchbar sein.
  • Anmeldung ist nicht möglich. Sie können sich beim Konto einer Website nicht anmelden, da der Anmeldevorgang für das Konto nie korrekt beendet wird. Die Website bricht den Anmeldevorgang ab, kehrt zum abgemeldeten Status zurück und fordert Sie auf, sich erneut anzumelden.

Woher wissen Sie, ob ein Website-Fehler durch den vollständigen Cookie-Schutz verursacht wurde?

Der vollständige Cookie-Schutz ist nicht die einzige Firefox-Funktion, die Probleme mit einer Website verursachen kann, und häufig steht die Fehlfunktion einer Website in keinem Zusammenhang mit dem vollständigen Cookie-Schutz. Stellen Sie also bitte zuerst sicher, dass der vollständige Cookie-Schutz der Grund ist, bevor Sie das Problem dem Support-Team melden.

  • Deaktivieren Sie den verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung, indem Sie in der Adressleiste neben der Internetadresse (URL) auf das Schildsymbol klicken und danach im sich öffnenden Fenster mit den Schutzmaßnahmen rechts auf den Schalter klicken, um den verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung zu deaktivieren. Wenn das Problem danach verschwunden ist, liegt die Ursache im vollständigen Cookie-Schutz.
  • Erfahrene Nutzer können den Konfigurationseditor (die Seite „about:config“) öffnen und prüfen, ob die Einstellung network.cookie.cookieBehavior auf den Wert 4 oder 5 gesetzt ist. Wenn Sie den Wert dieser Einstellung auf 4 ändern, wird der vollständige Cookie-Schutz deaktiviert, während die Cookies zur seitenübergreifenden Aktivitätenverfolgung (d. h. Drittanbieter-Cookies von bekannten Tracking-Servern) weiterhin blockiert werden. War der Wert der Einstellung vorher nicht 4 und die Änderung des Werts auf 4 behebt die Fehlfunktion, dann hängt das Problem mit dem vollständigen Cookie-Schutz zusammen.
    Warnung: Das Ändern von erweiterten Einstellungen kann die Stabilität und Sicherheit von Firefox beeinflussen, deshalb wird es nur erfahrenen Nutzern empfohlen.

Können Sie den vollständigen Cookie-Schutz deaktivieren, ohne gleichzeitig auch den verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung zu deaktivieren?

Ja. Um den vollständigen Cookie-Schutz zu deaktivieren, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Wählen Sie im Absatz „Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung“ die Schutzstufe „Benutzerdefiniert“.
  2. Wählen Sie im Auswahlmenü neben Cookies den Eintrag Cookies zur seitenübergreifenden Aktivitätenverfolgung.

Dadurch wird der vollständige Cookie-Schutz deaktiviert, aber der verbesserte Schutz vor Aktivitätenverfolgung bleibt erhalten.

Wenn Sie zur Fehlerbehebung den vollständigen Cookie-Schutz deaktivieren, können Sie dann von Drittanbieter-Cookies verfolgt werden?

Die Deaktivierung des vollständigen Cookie-Schutzes wird den Websites die Verfolgung Ihrer Surfaktivitäten erleichtern. Im Normalmodus bietet der verbesserte Schutz vor Aktivitätenverfolgung aber noch einen gewissen Grundschutz.

Sie wurden von einer Website aufgefordert, den Cookie-Schutz zu deaktivieren, um richtig zu funktionieren. Ist das sicher?

Durch Deaktivieren des Schutzes erlauben Sie den Websites die Verfolgung Ihrer Aktivitäten. Wenn Sie eine solche Website besuchen möchten oder müssen, sollten Sie deshalb den verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung nur auf dieser bestimmten Website deaktivieren.

Wie melden Sie einen Website-Fehler, der durch den vollständigen Cookie-Schutz verursacht wurde?

Nachdem Sie bestätigt haben, dass der vollständige Cookie-Schutz die Ursache des Problems ist, können Sie es dem Anti-Tracking-Engineering-Team melden.

Öffnen eines AntiTracking-Fehlerberichts in Bugzilla
Das Öffnen eines Fehlers auf Bugzilla mithilfe unserer Fehlerbericht-Vorlage hilft uns, das Problem schneller zu diagnostizieren. Bitte liefern Sie möglichst detaillierte Angaben zum Fehler, z. B. einen Screenshot, der das Problem verdeutlicht, oder klare Angaben und nachvollziehbare Schritte zur Reproduktion des Fehlers. Sie können auch die technischen Informationen angeben, die auf der Seite mit den Informationen zur Fehlerbehebung (der Seite „about:support“) verfügbar sind. Das hilft uns, das Problem vor Ort zu reproduzieren.

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Illustration of hands

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Weitere Informationen