Ihren Standardbrowser unter Windows zu Firefox ändern

Firefox Firefox Zuletzt aktualisiert: 06/12/2024 64% der Nutzer finden dies hilfreich

Das Festlegen von Firefox als Standardbrowser unter Windows ist aufgrund der Änderungen von Windows im Umgang mit Standardanwendungen etwas komplizierter geworden. Mit der Veröffentlichung von Firefox-Version 126 stellt Mozilla eine neue Funktion mit Anleitungen bereit, die Firefox-Nutzer durch den neuen Ablauf führen. Unabhängig davon, ob Sie Windows 10 oder das neueste Windows 11 verwenden, können Sie anhand dieser Anleitung Firefox mit minimalem Aufwand als Ihren Standardbrowser festzulegen.

Hinweis: Dieser Artikel betrifft nur Nutzer mit dem Betriebssystem Windows 10 oder Windows 11. Wenn Sie eine frühere Windows-Version verwenden, lesen Sie bitte den Artikel Firefox als Ihren Standardbrowser festlegen. Ist Firefox derzeit nicht auf Ihrem Computer installiert, müssen Sie Firefox zuerst herunterladen und installieren.

Firefox als Standardbrowser festlegen

Festlegen als Standardbrowser in den Firefox-Einstellungen

  1. Klicken Sie auf Ihrem Bildschirm oben rechts auf IG main menu, um das Firefox-Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie Einstellungen.
  3. Wählen Sie den Abschnitt Allgemein und gehen Sie dort im gleichnamigen Bereich Allgemein zum Absatz „Start“. Dort sehen Sie, ob Firefox derzeit Ihr Standardbrowser ist oder nicht.
  4. Wenn Firefox nicht Ihr Standardbrowser ist, sehen Sie den Hinweis „Firefox ist nicht Ihr Standardbrowser“. Klicken Sie dann auf Einstellungen Allgemein als Standard festlegen.
  5. Wird daraufhin die folgende Warnmeldung eingeblendet, bedeutet dies, dass die standardmäßige Ein-Klick-Einstellung nicht funktioniert hat. In diesem Fall müssen Sie in den Windows-Einstellungen zusätzliche Schritte durchführen.
    Einstellungen Allgemein als Standard festlegen Toast

Um Firefox später bequem zu öffnen, fügen Sie eine Verknüpfung zu Ihrer Taskleiste hinzu:

  1. Öffnen Sie Firefox auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie unten in der Windows-Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Firefox.
  3. Klicken Sie auf An die Taskleiste anheften.

Manuelles Festlegen von Firefox als Standardbrowser in den Windows-Einstellungen

Wird die Nachricht mit der Anleitung nicht angezeigt, ist das kein Grund zur Sorge, denn mit folgenden Schritten können Sie Firefox ganz einfach manuell als Ihren Standardbrowser festlegen:

Windows 10

  1. Klicken Sie auf die Windows-Startschaltfläche.
  2. Tippen Sie Standard-Apps in die Adressleiste.
  3. Wählen Sie in den Suchergebnissen Standard-Apps.
  4. Gehen Sie zum Bereich Webbrowser und klicken Sie auf den hier angezeigten Standardbrowser.
  5. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Browser Firefox, um ihn als Standardbrowser festzulegen.

Um Firefox später bequem zu öffnen, fügen Sie eine Verknüpfung zu Ihrer Taskleiste hinzu:

  1. Öffnen Sie Firefox auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie unten in der Windows-Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Firefox.
  3. Klicken Sie auf An die Taskleiste anheften.

Windows 11

  1. Klicken Sie auf die Windows-Startschaltfläche.
  2. Tippen Sie Standard-Apps in die Adressleiste.
  3. Wählen Sie in den Suchergebnissen Standard-Apps.
  4. Suchen Sie im Fenster „Standardanwendungen“ nach Firefox.
  5. Klicken Sie auf Firefox.
  6. Legen Sie Firefox als Standardanwendung für jeden von Ihnen benötigten Datei- oder Linktyp fest, indem Sie durch die verschiedenen verfügbaren Einstellungen navigieren.

Um Firefox später bequem zu öffnen, fügen Sie eine Verknüpfung zu Ihrer Taskleiste hinzu:

  1. Öffnen Sie Firefox auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie unten in der Windows-Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Firefox.
  3. Klicken Sie auf An die Taskleiste anheften.

Ähnliche Artikel

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Illustration of hands

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Weitere Informationen